HotelsRouten

Dolomiten

Das landschaftliche Schauspiel, das sich einem in den Dolomiten darbietet, ist aus jeder Perspektive erhaben, ganz gleich, für welche Strecke man sich entscheidet. Hier sind die berühmtesten Szenarien, Ziel Ihres nächsten, unvergesslichen Radurlaubs.  Die Entscheidung liegt bei Ihnen!

 

Sellaronda

Eine einzigartige Collage aus Formen und Farben und eine große Auswahl an Radstrecken, fernab von überlaufenen Orten: das ist das, was Sie hier erwartet. Die Sellagruppe wird von einigen als Felsburg bezeichnet, die ihr Aussehen hinter jedem Hang ändert, andere betrachten Sie dagegen als eine den Himmel anpeilende majestätische Insel. Ganz zweifellos ist die Sella das charakteristischste Gebirgsmassiv der Dolomiten. Ihre tiefe Stille und ihre aristokratische Imposanz reichen aus, um Sie dazu zu bewegen, anzuhalten und das Panorama zu betrachten.
Verweilen Sie mit dem Blick nicht zu lange bei der zu den Gipfeln hinaufführenden Straße, sondern konzentrieren Sie sich darauf, welchen Pass Sie bezwingen möchten, ansonsten wird es damit enden, dass Sie das nächste Dorf stürmen und sich mit den heimischen Delikatessen den Bauch vollschlagen werden.

 

Brentner  

Acht Gipfel der Brentner Dolomiten sind über 3.000 m hoch und der Großteil von ihnen überragt 2.500 Höhenmeter: Gipfel, Wälle, Kamine, felsige Hochplateaus, unwegsame Trails, Schotterwege, unbefestigte Landstraßen und in Blüte stehende Apfelplantagen und Weinberge. Das Gebiet der Brenta ist eine Kombination aus tausenden von Möglichkeiten, deren gemeinsamer Nenner die Höhenmeter und die großen Höhen sind, die dabei erreicht werden.

 

Lagorai

Die Dolomitenkette Lagorai ist vor allem bei MTB-Fans bekannt, für die über 1.000 Trailkilometer bereitgehalten werden. Wenn Sie dieses Reiseziel bisher noch nicht für Ihren Aktivurlaub im Sattel Ihres Rennrades in Erwägung gezogen haben, ist dies der Zeitpunkt, Ihre Meinung zu ändern. Angefangen bei der Lagorai-Kette können Sie einige der Aufstiege bezwingen, die Teil des Giro d’Italia waren, wie den Passo San Pellegrino, Manghenpass, aber auch das nahe Pordoijoch, oder aber Sie halten sich talwärts und gönnen sich ruhige Touren ohne bemerkenswerte Höhenunterschiede.
Aber auch tollkühne Abfahrten mit Drifts, Jumps, Steilkurven oder steilen Abhängen. Das ist das, was Sie im Lagorai erwartet, eine Ladung Adrenalin und Vergnügen pur, wo Sie auch das stimmungsvolle Landschaftsbild für Ihre Mühen belohnen wird.

 

Sextner

In Sextner und Umgebung sind den Radsportfans keinerlei Grenzen gesetzt: grüne Landschaften, Berge, die in den azurblauen Himmel aufragen und idyllisch gelegene Dörfer werden das Herz eines jeden Radfahrers höher schlagen lassen. Das Panorama allein wird Sie dafür belohnen, das Herz der Dolomiten erreicht zu haben.
Von den Dolomitenpässen über die klassischen Rennradstrecken und den berühmten Pustertaler Fahrradweg, der sich für Ausfahrten mit der ganzen Familie eignet, bis hin zu den großen Anstiegen, die in die Geschichte des Giro d’Italia eingegangen sind, wie Kronplatz und Drei Zinnen.
Für MTB-Fans gibt es das legendäre Stoneman-Trail, der sich über eine Distanz von 120 km und 4.000 Höhenmeter erstreckt, bis zu den vielen Sportveranstaltungen, allen voran die Dolomiti Superbike.
Auch die Enduro-Fans werden dank neuem „Stiergarten”-Trail mit Blick auf die Drei Zinnen und die Enduro Single Trail Tour auf ihre Kosten kommen: 4.500 Höhenmeter, 5 Liftanlagen, durchweg mit Singletrail-Abfahrten.

Schnelles Angebot bekommen

Fordern Sie ein Angebot an den Radhotels in Dolomiten. Ihre Anfrage wird an n. 15 Hotels gesendet

(siehe das Informationsschreiben über den Datenschutz)

Bikesaison

JuniJuliAugustSeptember

Bikeevents

06.07.2019
Dolomiten-Marathon

Amateursportveranstaltung, bei der die Teilnehmerzahl alljährlich auf 9.000 Fahrer aus aller Welt begrenzt wird, obgleich viermal so viele Anmeldungen eingehen. Sieben Dolomitenpässe werden im Streckenverlauf überwunden: Campolongosattel, Pordoijoch, Sellajoch, Grödner Joch, Falzaregopass, Passo di Giau und Valparolapass.

22.06.2019
Sella Ronda Bike Day

Ein Event, bei dem die vier Pässe für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt werden und an dem mehr als 20.000 Fahrer teilnehmen.

10.06.2018
3 Epic Road Bike

Es handelt sich um keinen Granfondo im eigentlichen Sinne, sondern, wie vom Organisationsausschuss wiederbenannt, um einen Grandonnée, d.h. ein Mittelding aus Granfondo und Randonnée, dessen Motto „More ride, less race” lautet.

13.07.2019
Dolomiti Superbike

Das legendärste MTB-Race der Dolomiten, dessen Motto nicht rein zufällig „Be a legend” lautet. Seit über 20 Jahren lockt die Dolomiti Superbike 4.500 Teilnehmer aus 32 Nationen nach Villabassa. Es handelt sich hierbei um eines der beliebtesten MTB-Events in ganz Europa, das den Ruf hat, eines der schwersten Rennen überhaupt zu sein.

16.09.2018
3 Epic MTB

Die Drei Zinnen sind berühmt für die Duelle, die in die Geschichte des Radsports eingegangen sind und auch über ein paar Auflagen des Giro d’Italia entschieden haben. Die 3 Epic MTB lässt aber auch allen MTB-Fans das Wasser im Munde zusammenlaufen.

Karte

Speisen

Knödel

Aus Brot, Milch und Eiern zubereitete Knödel, denen für gewöhnlich Speck, Schinken, Käse und Petersilie zugegeben werden. In jedem Tal werden sie anders zubereitet: Mit Buchweizen, gedämpft oder aber mager und gepresst. Die Speise stand im Mittelpunkt der bäuerlichen Kost und wurde üblicherweise dienstags, donnerstags und sonntags verzehrt. In Zeiten der Hungersnot wurde der gewürfelte Speck durch Rüben ersetzt.

Einen Knödel mit dem Messer zu teilen, ist eine große Beleidigung für die Köchin: Die Tradition will es, dass er nur mit der Gabel zerteit wird.

Es mangelt auch nicht an den süßen Varianten mit Zimt und/oder Nelken, oder mit Erdbeeren oder Waldbeeren.

Alpen-Milchlattich

Hierbei handelt es sich um eine wild wachsende Zichorienart mit bitterem Geschmack, die in Höhenlagen bis 2.000 m gedeiht. Sie wird süßsauer eingelegt und findet in vielen Rezepten Verwendung.

Torta di fregolotti

Ein krümeliger Kuchen auf der Basis von Butter und Mandeln, ideal, um nach einer Radtour zu neuen Kräften zu kommen oder voller Schwung in den Tag zu starten.

Strangolapreti

Hierbei handelt es sich um Knödel aus altbackenem Brot und Spinat, die mit Eiern, Milch und Salz abgeschmeckt werden. Sie werden in heißem Wasser pochiert und anschließend mit körnigem Hartkäse und zerlassener Butter angemacht. Ein schmackhafter und leichter erster Gang auch für Radsportler.

Sguazet

Ragout aus Innereien wie Herz, Leber und Lunge, dem auch Kalbsbries zugegeben werden kann. Traditionsgemäß wird dieses Gericht mit dampfendem Maisbrei (gelb) oder Buchweizen (dunkel) und saisonfrischem Gemüse serviert.

Strudel

Mehlspeise aus einer gefüllten Teigrolle, die in der bekanntesten Variante süß und mit Äpfeln, Rosinen und Zimt gefüllt ist. Sie wird traditionell in Südtirol, im Trentino, in Venetien und Friaul-Julisch Venetien zubereitet. Jeder Ort hat sein eigenes Rezept.

Geschichte & Kultur

Die Brentner Dolomiten gehören zum Südteil der Rätischen Alpen und liegen gänzlich im Westen des Trentino. Die Gebirgsgruppe wird traditionsgemäß in drei Sektoren eingeteilt: Das Gebiet in der Mitte, in dem sich die faszinierendsten Gipfel der Gruppe konzentrieren, hat den größten Zulauf zu verzeichnen; der nördliche Teil ist unberührter und weniger stark besucht; der südliche Teil steht besonders im Sommer hoch im Kurs.

Die Bergkette Lagorai war zu keiner Zeit dicht besiedelt. Im Mittelalter war der Mensch auf den tiefer gelegenen Almen wie auch auf den Sommeralmen präsent. Und genau das macht noch heute den Reiz dieser Bergkette aus. Eine unbewohnte Gegend, spröde und  wild, die vor einem Jahrhundert von den Turbolenzen der Kriege heimgesucht und massakriert wurde und damit zu dem werden konnte, was sie heute ist: eine unberührte Oase der Natur.

Die Dolomiten Sellaronda verdanken ihren Namen der Skirundtour und dem Rundweg um das Sellamassiv, das zwischen Fassatal, Fodom, Gadertal und Gröden liegt. Im Winter ist es das ideale Urlaubsziel für Skifahrer, im Sommer steht es bei Radsportlern hoch im Kurs, die sich der Bezwingung der namhaftesten Dolomitenpässe widmen.

Die zwischen den Provinzen von Belluno und Bozen gelegenen Sextner Dolomiten umspannen ein recht großes Gebiet innerhalb des Naturparks Drei Zinnen. Von allen Dolomitengruppen ist dies die einzige, deren Namensgeber ein Ort ist: Sexten.
Der nach Sexten benannte Gebirgsstock der Drei Zinnen verdankt seinen Namen den drei hohen Felstürmen: Große  Zinne (2.999 m in der Mitte), Westliche Zinne (2.973 m) und Kleine Zinne (2.857 m).


Fordern Sie ein Angebot an diesen Radhotels

Direkte Antwort von den gewӓhlten Hotels
Schnelle Antwort…überprüfen Ihre E-Mail!
No Spam. Wir kümmern uns um Ihre Personendaten
Ihre Anfrage wird an n. 15 Hotels gesendet
(siehe das Informationsschreiben über den Datenschutz)