Gardasee & Comer See
EIN SEE MIT DEM FLAIR EINES NORDISCHEN FJORDES
ENITFRDE
Gardasee & Comer See
 Rennrad & Triathlon Rennrad & Triathlon
35%
 MTB & Downhill MTB & Downhill
40%
 Radwandern & E-Bike Radwandern & E-Bike
11%

Radurlaub in Gardasee & Comer See

Von den berggipfeln bis zu den stränden in einem atemzug

Eingefasst zwischen Venetien und der Lombardei liegt der größte See Italiens: der Gardasee. Wenn wir uns ihm aus dem Süden nähern, begegnet uns zunächst einmal eine Hügelregion, die auch als Moränenhügel bekannt ist.
Je näher wir dem See kommen, desto steiler scheinen sich diese Hügel an den Seiten aufzubäumen, um schließlich zu den Alpen zu werden, wie wir sie in ihrer ganzen gebieterischen Erhabenheit kennen.
Dort, wo die Ebene dem Wasser Platz macht, hat sich eine Landzunge gebildet, an deren Ende Sie ein wundervolles Städtchen römischen Ursprungs entdecken werden.
Fast scheint es, als wollte es sich der Dominanz des azurblauen Wassers nicht ergeben, soweit ragt es in den See hinein. Hoch über dem Ort thront ein imposantes Schloss, das Wache darüber zu halten scheint. Die Berggipfel im Osten und Westen recken sich immer steiler empor, bis sie diesem See das Aussehen eines zauberhaften Süßwasserfjordes verleihen.
Bevorzugtes Reiseziel der mitteleuropäischen Fremdenverkehrsszene, die ihn wegen seines vielfältigen Sport- und Freizeitangebotes schätzt, ist der Gardasee der Inbegriff von landschaftlicher und architektonischer Schönheit, der im Norden Italiens seinesgleichen sucht.
Die Berge, die in der kalten Jahreszeit von den Wintersportlern in Beschlag genommen werden, halten im Sommer unzählige Kilometer von Radwegen, sowohl auf der Straße als auch durchs Gelände, bereit.
Die malerische Stimmung des Hohen Nordens, vereint mit der Milde des Mittelmeerklimas … wo finden Sie etwas Vergleichbares?

 #gardacomolakescycling #italybikehotels #roadbike #roadlikethese #cyclinglife #cycling #cyclingholiday
 #gardacomolakescycling #italybikehotels #cycling #roadbike #roadslikethese #cyclinglife #cyclingholiday

Radtouren

where-garda

Presolana-Vivione-Crocedomini

Der Presolana Pass ist ein reines Vergnùgen fùr Fahrrad und Mountain bike und das Eine schliesst das Andere nicht aus. Die Strasse erinnert an Abenteur und Heldentaten wàhrend des “Giro’s”. Zum Querfeldeinfahren gibt es sogar acht fùr mtb reservierte Pisten, die mit GPS Satellit von der “Gruppo Ciclistico Presolana” entworfen wurden.  Das Skigebiet des Passes garantiert  auch Adrenalin pur fùr die downhill Begeisterten, die auf zahlreiche Anlagen zàhlen kònnen (2 Sessellifte und 3 Skilifte fùr circa 15 Km Abfahrtspisten).

ALLES LESEN

Das Presolana Bike Race, eine Etappe des Orobie Cup fùr Mountain bike, hat dazu beigetragen, dass diese Strecken von den Begeisterten der breiten Reifen entdeckten worden sind, Presolana, Vivione und Crocedomini sind genau die richtigen Orte fùr denjenigen, der das Abenteuer und die Anstrengung auf zwei Ràdern im schònen Camonica Tal liebt. Hier geht es bergauf. Schon der Name “Crocedomini” besagt Anstrengung mit 5 Sternen wegen des Anstieges der im Cividate Camuno auf 265 M Hòhe beginnt und nach einer Bergfahrt von 22,5 Km mit einem durchschnittlichen Gefàlle von 7,2% und 1% den Pass auf 1892 M Hòhe erreicht.

Den Presolana Pass muss man statt dessen vom Dorf Dezzo di Scalve aus in Angiff nehmen und man erobert ihn in circa 8 Km, aufgeteilt, in drei Abschnitte: der erste ist ziemlich einfach zu befahren, nach circa 3 Km von der Abzweigung in Richtung der Ortschaft Colere, trifft man auf einen schwierigen Teil, dort befindet sich ein Verkehrszeichen, das ein Gefàlle von 14% angibt, und was nicht ganz der Wahrheit entspricht, denn Gefàlle steigern sich, aber nicht in diesem Ausmass. Das zweite Schild enspricht der Wahrheit.

Diesmal werden 14% erreicht und sogar ein Stùck mit einem Gefàlle von 16% bis hin zu einer langen und schwierigen Steigung, die erst mit dem Eintreffen der ersten von einer langen Folge von Serpentinen endet. Im dritten Teil der Bergfahrt scheint der Anstieg zum Pass, wo sich eine Berghùtte befindet, eher machbar zu sein. Dann gibt es den “Vivione bergamasco”, von Boario Terme aus, eher lang als anspruchsvoll, wegen seiner Lànge von 36 Km, und den “bresciano” auf Forno Allione, 20 Km mit einem Gefàlle von max 13% Fùr Radfahrer die durchtrainiert sind und sich in der Hùtte auf dem Vivione Pass treffen und ihre Anstrengungen kommentieren.

SCHLIESSEN

Ghisallo

Als Radsportfan haben Sie sicher schon einmal von der Wallfahrtskirche der Madonna del Ghisallo, der Schutzpatronin der Radsportler, mit dem gleichnamigen Radsportmuseum gehört. Es verwundert nicht, dass die Anhänger dieses faszinierenden Sports mindestens einmal im Leben das Bedürfnis verspüren, hierherzukommen und zum Dank ein Trikot, eine Trinkflasche oder auch nur ein kleines Gebet zu hinterlassen.

ALLES LESEN

Das, was den Radsport mit Ghisallo verbindet, ist eine lange, packende und von großer Passion zeugende Geschichte. Zeitzeuge von fesselnden Herausforderungen, vom Giro di Lombardia bis zum Giro d’Italia, von der Coppa Agostoni bis zum Giro d’Italia der Frauen, befindet sich der Passo del Ghisallo in 754 m ü.d.M. Erreichbar ist er von Canzo über einen Aufstieg, der „mild” ist wie die Hoffnung, da er, ohne Serpentinen und große Mauern aufzuweisen, einfacher zu erklimmen ist, oder aber von Bellagio aus, was aber nur den konditionsstarken Fahrern zu empfehlen ist. In beiden Fällen sind rund zehn Kilometer bergauf zu bewältigen. Nichts wird Ihnen so lieblich erscheinen wie die Inschrift, die auf dem Stein zu lesen ist, der im zentralen Ausstellungsraum des Museums verwahrt ist: „Omnia Vincit Amor”, Liebe besiegt alles.

Die Besichtigungsstrecke des Museums, das den Männern und Frauen gewidmet ist, die das Fahrrad im Alltag und bei sportlichen Wettkämpfen nutzen bzw. genutzt haben, orientiert sich an fünf Themenwelten. Im Außenbereich der Wallfahrtskirche finden Sie hingegen das berühmte Denkmal eines Radsportlers. Hier das Referenzportal: www.museodelghisallo.it

SCHLIESSEN

Geschichte und Kultur

storia-garda

Unesco Welterbe Lombardei

Die Lombardei ist nur keine Region zu hoher produktiver Berufung und Sitz von wichtigen Handels, industriell und Messe Städten, aber auch ein reiches Gebiet von Geschichte und Kultur, weiter, daß von interessanten natürlichen Parks. Seine alten Traditionen spiegeln sich in auch der langen Liste des Welterbes der UNESCO.
Die Kunst und das Genie von Leonardo von Vinci, sie sind die “Urheber” vom berühmten Fresko des Cenacolo, urheberrechtlich vom UNESCO zusammen mit die Kirche Santas Maria der Anmut, für die es wurde dem großen Künstler 1495 bestellt.

ALLES LESEN

Die zweite Hauptsache Platz urheberrechtlicher von der UNESCO es wertet ein Vermögen so geschichtlich wichtigsten wie jenes des Tales Camonica auf, berühmt für die felsigen Schnitte, etwa 300.000 immer noch perfekt sichtbar. Einzig in ihr Art sie sind das Zeugnis von der alten Bevölkerung der Camuni, schon 8.000 Jahre im Tal Camonica bevor Christus.

Ein anderes wichtiges Zeugnis von der Anwesenheit des Mannes wird in der Liste von der gelegenen UNESCO der Lombardei vom industriellen Antritt von Crespi d’Adda dargestellt. Gründet 1878 vom Unternehmer textiler Cristoforo Benigno Crespi, es wird auf dem linken Ufer des Flusses Adda in den Ort Capriate St. Gervasio gestellt, und es stellt schon von wichtigen Strukturen, wie Krankenhaus, sportliche Zentrum und Theater, ein altes begabtes Arbeiter Dorf dar.

In die Liste der Plätze UNESCO, die Lombardei teilt jedoch mit dem nahen Piemont die Heiligen Berge, Gruppen von Kapellen und anderen architektonische Elemente verwirklicht zwischen dem Ende vom XV und dem XVII Jahrhundert und widmet dem Christenglauben. Von den neun Gesamt, die Lombardei bewahrt zwei davon auf. Es handelt sich um den Heiligen Berg vom Rosenkranz von Varese und dem Heiligen Berg von Glückseligen Jungfrau von der Hilfe von Ossuccio, beziehungsweise von das 1598 und das 1635.

Ihr könntet von hier mit eurem Besuch zu den Wundern des UNESCO in der Lombardei anfangen, mit einem Halt in die Zone der Seen und in die Stadt in Varese, neuer Sitz von den Welt Meisterschaften von Radsport 2008.

SCHLIESSEN

Weingastronomie

food-garda

Panettone from Lombardia

The Panettone ist ein Kuchen des alten Ursprung,…die populäre Tradition sagt, dass Panettone bedeutet “adeliges Brot” (vom französischen “pan de ton”). In Wirklichkeit sinkt es seine Wurzeln in die populäre Weihnachtsatmosphäre, in der sein Name einfach bedeutete “großes Brot”. Es war ein spezieller Kuchen, der nur auf Weihnachtszeitvorbereitet wurde.


Radsportdisziplinen in Gardasee & Comer See

X

Bitte füllen Sie das Formular aus, Sie werden unsere besten Preisangebote von 7 Bike Hotels in Gardasee & Comer See

×
×

Main sponsor

Limar L'Eroica Orbea Scuola nazionale Maestri di Mountain Bike PhytoItalia Hero Hero

Partner

Bici Support Elite Gif Barbieri Champion System Prologo Biciclettiamo amibike.it Etna Marathon Bike Division