HotelsRouten

Lago Maggiore

Der zwischen dem Piemont und der Lombardei gelegene Lago Maggiore ist einer der reizvollsten Seen Italiens. Er liegt in einem geschichtsträchtigen und traditionsverbundenen Territorium, dessen kleine Weiler und an den Seeufern gelegenen Ortschaften ihn zu einem beliebten Reiseziel machen, das nicht nur aus dem Fahrradsattel erkundet werden möchte.

Durch die Berge, die den See im Norden umgeben, ist das Klima das ganze Jahr hindurch mild. Während die Hügel und die Täler der Rennradfans tägliches Brot sind, ist die ungestüme Natur oberhalb des Sees das ideale Terrain für alle MTB-Fans.

Hier etwas recht Ungewöhnliches: Auf der Uferseite von Varese haben diverse italienische Radchampions das Licht der Welt erblickt, u.a. Luigi Ganna, Alfredo Binda, Claudio Chiappucci, Ivan Basso und Stefano Garzelli.

Schnelles Angebot bekommen

Fordern Sie ein Angebot an den Radhotels in Lago Maggiore. Ihre Anfrage wird an n. 1 Hotels gesendet

Bikesaison

MärzAprilKannJuniJuliAugustSeptemberOktober

Karte

Speisen

Almkäse

Ein typisches Produkt der hiesigen Gastronomiekultur ist der Käse, was bei der großen Zahl an zur Verfügung stehenden Weideflächen nicht verwundert. Zu den berühmtesten Käsesorten gehören Ossolano d’Alpe, ein milder Käse aus Kuhmilch, Toma del Mottarone und Bettelmatt, der nur auf 7 Almen der Valli Antigorio und Formazza erzeugt wird. Weiter nach oben abgerundet wird das Angebot durch eine weitere Spezialität, den Gorgonzola, der durch seinen kräftigen, intensiven Geschmack überzeugt.

Fisch

Ein weiteres Erzeugnis, das niemals auf der heimischen Tafel fehlen darf, ist der Fisch. Im See beheimatet sind zahlreiche Fischarten wie Flussbarsch, der das Wahrzeichen des Sees ist und auch im Risotto zur Verwendung kommt, Lauben, die hier frittiert gegessen werden, sowie Hecht und Seeforelle.

Süß- und Backwaren

Wer Süßes liebt, wird am Lago Maggiore voll auf seine Kosten kommen. Zu den heimischen Delikatessen zählt u.a. die Gebäckspezialität Fugascina di Mergozzo, die auch als Dolce di San Elisabetta bekannt ist. Eine weitere Köstlichkeit ist der Pan Dolce di Cannobio, der von der Form her an einen Plum-Cake erinnert und aus Haselnuss-, Mandel- und Weichweizenmehl zubereitet wird. Berühmt sind auch die Margheritine di Stresa, ein Gebäck, das einst zu Ehren der Königin Margarethe  von Italien hergestellt wurde. Außerdem die Intresine di Verbania, mit Mandeln und Haselnüssen bestreute Butterplätzchen, sowie Dolce di Varese, eine mürbe Kuchenrolle aus Maismehl.

Weine

Die Umgebung des Lago Maggiore ist die Heimat edler Rebsorten, die der Landschaft eine fast idyllische Atmosphäre verleihen. Zu den ausgezeichneten Rotweinen, die in dieser Gegend erzeugt werden, gehören der Nebbiolo aus den Hügeln um Novara, Ghemme Docg, Prunent, Cà d’Matè und Nouv Bruschett, die aufs Beste mit rotem Fleisch und Käse harmonieren. Berühmt sind auch die Weiß-, Rot- und Roséweine von Angera, die auch als „Ronchi Varesini” bezeichnet werden.

Geschichte & Kultur

„Wer zufällig ein Herz und ein Hemd besitzt, der verkaufe dieses, um die Umgebung des Lago Maggiore zu sehen.

So Stendhal in seinen Schriften.
Tatsächlich haben sich viele Literaten und Künstler für ihre Werke am Lago Maggiore inspiriert, der als einer der schönsten Seen der Welt gilt. Montesquieu bezeichnet ihn als verzauberten Ort, wohingegen er für Flaubert „sinnlich und raffiniert” ist.
Die Rede ist von einem See mit einem Geschichts- und Kulturgut von immensem Wert.
Die ersten Ansiedlungen gehen auf die Kelten und Gallier zurück, aber auch die Barbaren und die Römer haben ihre Spuren hinterlassen, bis hin zur jüngeren Geschichte unter der Adelsfamilie Borromeo.

Die Bauwerke sind es, die von der Geschichte des Lago Maggiore Zeugnis ablegen, aber auch Veranstaltungen vom Kaliber eines Giro d’Italia der fünfziger Jahre lassen entlang der Seepromenade von Pallanza Reminiszenzen wach werden.
Nicht zu reden von der Schönheit der drei Binneninseln, den so genannten Borromäischen Inseln, die mit ihrem Bestand an herrschaftlichen Villen und eleganten Gärten, wie dem prachtvollen botanischen Garten von Villa Taranto in Pallanza, ein Kunst- und Naturerbe von beträchtlichem Wert verwahren.


Fordern Sie ein Angebot an diesem Radhotel

Direkte Antwort von den gewӓhlten Hotels
Schnelle Antwort…überprüfen Ihre E-Mail!
No Spam. Wir kümmern uns um Ihre Personendaten
Ihre Anfrage wird an n. 1 Hotels gesendet