Piemont & Langhe
ENITFRDE

Rennrad & Triathlon in Piemont

In Susa begeben wir uns auf die Provinzstraße 210 und fahren am Wildbach Cenischia entlang langsam bergan in Richtung Novalesa.
Hier steigt die Straße steil an und schon bald haben wir es mit dem typischen Verlauf von Serpentinenstraßen zu tun.
Fünfzehn Kurven und viele Pedaltritte später kommen wir nach Moncenisio, wo wir den Ausblick auf die beiden Seen genießen können, die, wahrlich nicht besonders fantasievoll, die Namen Lago Grande und Lago Piccolo tragen.

Sehenswürdigkeiten

road-piemonte1

Eine 90-km-Tour im Herzen der Alpen, die uns mit ihren Wäldern und Spitzkehren echte Emotionen beschert hat

Wir haben uns von 800 m auf 1.400 m hochgekurbelt und werden diese Höhe auch vorerst halten, wenn wir durch die Wälder des Gebirgskamms bis zur Staatsstraße 25 biken.
Hier haben wir die Wahl, ob wir nach einer Rundtour von 45 km nach Susa zurückkehren wollen oder aber Kurs halten auf Frankreich zum Stausee Lac du Mont Cenis.
In diesem Fall biegen wir nach rechts auf den herrlichen Anstieg, der uns in 2.000 m Höhe bringt. Wir sind jetzt in Frankreich. Am Ende einer langen Geraden erblicken wir eine weitere Folge von Serpentinen, die überragt werden von dem enormen Ausmaß eines Staudamms, der dem See seine jetzige Form verliehen hat.
Bei unserer Fahrt am See entlang genießen wir das herrliche Alpenpanorama und legen an der Pyramide eine Rast ein, um etwas zu trinken und vor der Rückfahrt ein wenig zu chillen.

X

Bitte füllen Sie das Formular aus, Sie werden unsere besten Preisangebote von 2 Rennrad Hotels in Piemont & Langhe

×
×

Main sponsor

Limar L'Eroica Orbea Scuola nazionale Maestri di Mountain Bike PhytoItalia Hero

Partner

Bici Support Elite Gif Barbieri Champion System Prologo Biciclettiamo amibike.it Etna Marathon Bike Division