Cipressa

Als letzte Widrigkeit bei der Mailand-Sanremo ist der Poggio die letzte Chance für die langsameren Fahrer der Gruppe. Und hier ist es dann auch gewesen, wo Vicenzo Nibali in diesem Jahr seinen fantastischen Angriff gestartet hat.

Der in den Frühjahrsklassiker aus dem Jahre 1960 eingebundene Streckenabschnitt umfasst eine Distanz von knapp vier Kilometern bei einer maximalen Steigungsrate von 8 %. Der Aufstieg ist zwar nicht sonderlich lang, sollte aber, zusammen mit dem Cipressa, in der Erfolgsbilanz keines Radsportfans fehlen.

Sind Sie an dieser Herausforderung interessiert? Teilen Sie es Ihren Radsportfreunden mit!

Details

Länge: 5.63 kmAufstiegsbeginn: 5 mAufstiegsende: 231 mHöhenmeter: 226 mSteigung (im Schnitt): 4%Steigung (max.): 9%Empfohlene Übersetzung: 34 x 25

Fordern Sie ein Angebot an diesen Radhotels

Direkte Antwort von den gewӓhlten Hotels
Schnelle Antwort…überprüfen Ihre E-Mail!
No Spam. Wir kümmern uns um Ihre Personendaten
Ihre Anfrage wird an n. 4 Hotels gesendet
Was für ein Radfahrer bist du?