Mottarone

Als Aufstieg, der für ganze Fahrergenerationen so etwas wie einen Initiationsort darstellt, ist der Mottarone ein Muss für alle Rennradfans und das nicht nur hier am Lago Maggiore. Die Hangseite, die wir Ihnen präsentieren möchten, ist die schwierigere, die von Armeno auf den Gipfel dieses Berges in 1.426 m Höhe ü.d.M. führt. Obwohl die durchschnittliche Steigungsrate nicht sonderlich hoch ist, sollten Sie sich nicht in die Irre führen lassen: die Länge und die vielen kurzen Steilhänge vor allem im ersten Teil haben es wirklich in sich. Aber die Anstrengungen werden wieder wettgemacht durch das gute Gefühl, einen weiteren Gipfel erobert zu haben, und durch das unglaubliche Panorama, das man über den Lago Maggiore und den Ortasee genießt.

Sind Sie an dieser Herausforderung interessiert? Teilen Sie es Ihren Radsportfreunden mit!

Details

Länge: 11.56 kmAufstiegsbeginn: 538 m a.s.l.Aufstiegsende: 1428 m a.s.l.Höhenmeter: 891 mSteigung (im Schnitt): 8%Steigung (max.): 14%Empfohlene Übersetzung: 34x28