Passo San Pellegrino

Im Vergleich zu den benachbarten und berühmteren Pässen Sellajoch und Pordoijoch könnte man den Passo San Pellegrino der Karte nach als unbedeutenderen Gebirgspass einstufen, allerdings machen sich die ständigen Neigungswechsel sofort in den Beinen bemerkbar, und auch die Pedale wollen nicht mehr so leicht drehen wie auf den sanften Strecken durchs Tal. Die langen geraden Abschnitte sind das prägende Merkmal dieses Aufstiegs, Kehren sind reine Illusion, genau wie das Ende des Aufstiegs, das beim Schild mit der Aufschrift „Passo San Pellegrino” noch nicht endet, sondern erst einen Kilometer höher.

Sind Sie an dieser Herausforderung interessiert? Teilen Sie es Ihren Radsportfreunden mit!

Details

Länge: 11.7 kmAufstiegsbeginn: 1,178 mAufstiegsende: 1,918 mHöhenmeter: 740 mSteigung (im Schnitt): 6%Steigung (max.): 14%Empfohlene Übersetzung: 34 x 25

1 Bikehotel in der Nähe der Route Passo San Pellegrino

Fordern Sie ein Angebot an diesem Radhotel

Direkte Antwort von den gewӓhlten Hotels
Schnelle Antwort…überprüfen Ihre E-Mail!
No Spam. Wir kümmern uns um Ihre Personendaten
Ihre Anfrage wird an n. 1 Hotels gesendet
(siehe das Informationsschreiben über den Datenschutz)