Bormio Highlights

01.

Idealer Ausgangspunkt zum Erklimmen der wichtigsten Pässe, die beim Giro d’Italia Geschichte geschrieben haben: Stilfser Joch, Gavia-Pass und Mortirolo-Pass;

02.

Entspannen nach den beiden Radtouren in den Thermen von Bormio, die schon seit der Römer Zeit berühmt ist;

03.

Das Stilfser Joch ist der höchste Gipfel, der jemals beim Giro d’Italia erklommen wurde (2.757 m);

04.

Bewältigung eines der nach Ansicht vieler Radsportler härtesten Anstiege Europas: der Mortirolo-Pass.

Bormio

Bormio, auf 1225 m Seehöhe im Nationalpark Stilfser Joch gelegen, Kreuzungspunkt eines der berühmtesten Alpenpässe, blickt auf eine tausendjährige Geschichte zurück, die eng mit jener der umliegenden Täler Valdidentro, Vadisotto und Valfurla verbunden ist. Genau hier ist der Ausgangspunkt der Touren, die die Radsportfans auf die wichtigsten Pässe bringen, die durch den Giro d’Italia berühmt wurden. Wir sprechen nicht nur vom Stilfser Joch, sondern auch vom Gavia und Mortirolo Pass. Unverzichtbare, unvergessliche Gipfel, die jedes Jahr den Giro d’Italia so unbeschreiblich spannend machen. Jedes Jahr führt eine Etappe des berühmtesten Etappenrennens der Welt zu diesen legendären Anstiegen, die nicht nur wegen ihrer Härte wunderbar sind, sondern auch wegen der Alpenpässe, die sie überqueren, wegen der steil abfallenden Straßen, wegen der hartnäckigen Suche nach einem Weg, von dem die Logik abraten würde.

Nicht zufällig wird dieser Landstrich als Wunderbares Land bezeichnet, auch wegen seiner berühmten Thermen, die Zutaten für einen perfekten Radurlaub sind alle vorhanden. Sie müssen nur mehr losfahren.

Sind Sie an diesem Radurlaub interessiert? Teilen Sie es Ihren Radsportfreunden mit!

Bikesaison

JuniJuliAugust

Bikeevents

03.06.2018
Granfondo Stelvio Santini

Eine Herausforderung gegen sich selbst. Das zeichnet das Langstreckenrennen Granfondo Stelvio Santini mit seinen legendären Anstiegen auf den Mortirolo und das Stilfser Joch aus, zwei der schönsten und härtesten der Welt.


Contador Day

Eine Veranstaltung, die es allen Radsportfans ermöglicht, an der Seite des spanischen Champions Alberto Contador den Gavia und Montirolo zu erklimmen.

Pizzoccheri aus dem Veltlin

Die Pizzoccheri sind eine typische Vorspeise aus dem Veltlin. Es handelt sich um Bandnudeln, die zu zwei Drittel aus Buchweizenmehl und zu einem Drittel aus Weizenmehl  hergestellt werden, vermischt mit Kartoffeln und Wirsing, gewürzt mit Käse und viel Butter.

Sciatt

Die Sciatt sind ein frittiertes Gebäck aus Buchweizenmehl, mit einem warmen Kern aus geronnenem Käse. Es handelt sich um ein Gericht, das typischerweise als Antipasto serviert wird. Im Veltliner Dialekt bedeutet es “Kröte”.

Bisciola

Die Bisciola ist ein typischer Kuchen aus dem Veltlin. Sie wird auch  Pan di fich oder Panettone valtellinese genannt und wird mit Pinienkernen, Trauben und getrockneten Feigen, Butter, Eiern und in einigen Rezepten auch mit Honig  zubereitet. Es handelt sich um eine sehr kalorienhaltige Süßspeise, die typischer Weise zu Weihnachten verzehrt wird.

Die Stadt Bormio liegt in einem weiten, hellen Talkessel  und ist von Bergen umgeben, die eine Barriere aus Kalk und Dolomitengestein bilden, mit dem Reit als höchstem Gipfel (3.075 m). Dieser Kessel hat sich über die Jahrhunderte aus den Gletschern und den Wasserläufen gebildet. 4 Täler treffen hier zusammen: das  Valdidentro, das Valfurva, das Valle del Braulio und das Valdisotto.

Bormio ist seit der Römerzeit für seine Thermalbäder berühmt. Es gibt 3 davon:  die Thermen von Bormio und die beiden Thermalbäder Bagni Nuovi und Bagni Vecchi.


Fordern Sie ein Angebot an diesen Radhotels in Bormio

Direkte Antwort von den gewӓhlten Hotels
Schnelle Antwort…überprüfen Ihre E-Mail!
No Spam. Wir kümmern uns um Ihre Personendaten
Ihre Anfrage wird an n. 4 Hotels gesendet
(siehe das Informationsschreiben über den Datenschutz)