Hotlist: Bikeurlaub in Italien – wo und wann

Wann plant man am besten einen Bikeurlaub in Italien ein? Wann ist es angenehm warm, aber nicht zu heiß, sprich, herrscht ideales Ausfahrwetter? Vor allem aber, wo Urlaub machen?

Sich zu entscheiden, ist niemals leicht, erst recht nicht, wenn es um den eigenen Urlaub geht. Ein Urlaub, von dem Sie seit Monaten träumen, den Sie bis ins Detail zu planen bemüht sind und den Sie herbeisehnen, wie ein Kind Weihnachten.

Hier ist alles, was Sie wissen müssen, um einen superlativen Urlaub ohne unliebsame Überraschungen zu erleben.

ENTDECKEN SIE ALLE HOTELS


Seen

ItalyBikeHotels-Destinationen: Comer See, Lago Maggiore und Gardasee

Seen üben seit jeher einen großen Reiz auf den Menschen aus. Auch die Radsportfans machen da keine Ausnahme, was angesichts der besinnlichen und friedvollen Atmosphäre nicht verwundert. Den Sommer sollte man möglichst vermeiden, da die Ufer von Touristenmassen belagert werden und überall reger Verkehr herrscht. Fassen Sie daher besser das Frühjahr oder den Herbstanfang für Ihren Urlaub ins Auge, denn dann brauchen Sie sich nicht mit Verkehrschaos und Lärm herumzuplagen, sondern dürfen sich auf ideale Bedingungen für Ihren Radsporturlaub freuen.

Ideale Monate: April-Mai-Juni-September-Oktober

ENTDECKEN SIE ALLE HOTELS


Radurlaub am Meer

ItalyBikeHotels-Destinationen: Toskana, Ligurien & Finale, Adriaküste, Apulien, Insel Elba, Abruzzen, Venetien

Denkt man ans Meer, fallen einem Bilder an kobaltblaues Wasser ein, an endlos weite Strände und müßige Stunden der Entspannung bei einem Nickerchen unter dem Sonnenschirm oder einem erfrischenden Bad im Meer. Tatsächlich ist das aber nur eine der vielen Seiten eines Urlaubs am Meer (und die am häufigsten beworbene). In der Tat können auch Radsportfans einen Urlaub am Meer verbringen, der nicht zwangsläufig Synonym für Flachlandstrecken sein muss.

Wenn Ihre Lust aufs Fahrrad keinerlei Grenzen kennt, empfehlen wir Ihnen Ligurien, Apulien und die Insel Elba, wo Sie auch im Februar oder Anfang November noch bei milden Temperaturen biken können. Wenn Sie eher der besonnene Typ sind, kommen für Sie Toskana, Venetien, Abruzzen und Adriaküste in Frage.

Ideale Monate: Februar-März-April-Mai-September-Oktober-November

ENTDECKEN SIE ALLE HOTELS


Gebirge

ItalyBikeHotels-Destinationen: Livigno, Bormio & Stilfser Joch, Dolomiten, Rom & Apenninen

Wenn lange Aufstiege oder adrenalingeladene, spektakuläre Singletrails das sind, was Sie von einem Bikeurlaub wollen, dann sind Sie in Livigno, Bormio & Stilfser Joch, Dolomiten und Rom & Apenninen genau richtig. Um zu vermeiden, dass Schnee, unerbittliche Temperaturen und geschlossene Pässe (die eine Weiterfahrt unmöglich machen) Ihre Pläne durchkreuzen, legen wir Ihnen zunächst einmal nahe, Ihren Bikeurlaub in den Sommermonaten zu planen. Auch sollten Sie überprüfen, ob die Ihnen vorschwebenden Pässe auch tatsächlich geöffnet sind, um nicht Gefahr zu laufen, Ihren Bikeurlaub auf halber Strecke abbrechen zu müssen, was wirklich schade wäre.

Ideale Monate: Juni-Juli-August-Anfang September

ENTDECKEN SIE ALLE HOTELS


Hügel

ItalyBikeHotels-Destinationen: Piemont, Venetien, Toskana

Frühling und Herbst sind ohne jeden Zweifel die besten Jahreszeiten für einen Bikeurlaub im Piemont, in Venetien und im toskanischen Hinterland. Zu dieser Zeit ist es angenehm warm, aber nicht heiß, der Verkehr ist nur eine vage Erinnerung an den gerade verlebten Sommer, und die langen Tage verbürgen sich für ausgedehnte Ausfahrten und, warum nicht, den einen oder anderen kulinarischen oder historisch-kulturellen Zwischenstopp.

Ideale Monate: April-Mai-Juni-September-Oktober

ENTDECKEN SIE ALLE HOTELS

© Alle Rechte vorbehalten